Hochzeitsplanung: 10 Tipps für den perfekten Hochzeitstag

1. Geschenketisch einplanen

Bereiten Sie in Ihrer Feierlokalität einen Geschenketisch vor und kennzeichnen Sie diesen als solchen. So müssen Sie diese Frage nicht immer wieder beantworten und die Gäste können ihre Geschenke nach der Traaung diskret ablegen. Außerdem ist es sinnvoll, eine große Box für Geldumschläge vorzubereiten.

 

 2. Trinken Sie ausreichend

Denken Sie daran, den ganzen Tag regelmäßig viel Wasser zu trinken. So sehen Sie frisch aus, sind fitter und halten länger durch. Dies beugt zudem Kopfschmerzen vor.

 

3. Halten Sie Schmerzmittel bereit

Ihre Hochzeit ist einer der wichtigsten Tage Ihres Lebens. Diesen sollten Sie schmerzfrei und glücklich verbringen. Stecken Sie sich oder Ihrem Trauzeugen deshalb vorsichtshalber eine Schmerztablette ein.

 

4. Bereiten Sie eine Kinderspielecke vor

Nach den ersten aufregenden Stunden langweilen sich die kleinste Gäste oftmals, was zu Stress für die Eltern führt. Seien Sie vorbereitet und stellen Sie eine kleine Spielecke mit Malbüchern, Autos und Legos zur Verfügung. Dies beeindruckt sowohl die Kinder, wie auch die Eltern!

 

 5. Schuhe einlaufen!

Es gibt wohl kaum etwas Schlimmeres als schmerzende Füße. Tragen Sie Ihre Schuhe unbedingt vorher schon einige Male und laufen diese ordentlich ein. Dies sorgt für eine deutlich entspanntere Stimmung und zusätzlich für Vorfreude auf den großen Auftritt.

 

 6. Puder einpacken!

Als Hochzeitsfotograf sehe ich oft, dass das Brautpaar im Gesicht nach wenigen Stunden schon deutlich glänzt und die Frau an Make-UP verloren hat (die Tränen…). Deshalb ist es ideal, wenn Sie Puder einpacken – so kann man vor dem Brautpaarshooting noch etwas nachpudern und erscheint in einem frischeren Aussehen.

 

 7. Power-Bank einpacken

Viele Brautpaare vergessen an diesem besonderen Tag, ihr Handy aufzuladen oder dieses ist schon am Morgen leer. Packen Sie sich eine Powerbank (Ladebank für Handys) ein- so sind Sie auch bei wichtigen Rückfragen erreichbar. Die Powerbanks gibt es mittlerweile in sehr kleinen Formaten!

 

 8. Machen Sie einen Zeitplan!

Der Tag ist voller Menschen, Eindrücke und unvorbereiteter Dinge. Gerade dann ist es toll, einen groben Zeitplan zu erstellen und diesen mit Ihren Trauzeugen, dem Hochzeitsfotografen und den Organisatoren abzusprechen. Wann soll es Spiele geben? Wann wird gegessen? Wann findet das Brautpaarshooting statt und was machen die Gäste in dieser Zeit? Sind diese Fragen geklärt, kommt es an Ihrem besonderen Tag nicht zu weiterem Stress.

 

 9. Sagen Sie, was Sie sich wünschen!

Die Zeiten, zu denen man an Hochzeiten eine Küchenmaschine bekommt, sind langsam vorbei. Sie könne also ruhig kommunizieren, was Sie sich wünschen! Erstellen Sie eine Wunschliste, mit Dingen, die Sie wirklich brauchen! Anbieter wie amazon.de unterstützen dabei. Sobald jemand einen Artikel kauft, verschwindet dieser von der amazon-Liste. Praktisch für Sie – praktisch für Ihre Gäste!

 

10. Sucht euch den perfekten Hochzeitsfotografen

Das Internet ist voll mit Hochzeitsfotografen und Dienstleistern. Suchen Sie sich diese mit Bedacht aus und sprechen Sie mit allen persönlich. Machen Sie sich eine Liste mit Dingen, die Ihnen wichtig sind und besprechen Sie diese detailliert. Gerade im Bereich der Hochzeitsfotografie gibt es große Unterschiede. Notieren Sie in der Liste zusätzlich, welche Art von Fotos Sie sich wünschen. Vor jeder Hochzeit erhalten die Brautpaare von mir einen Fragebogen. So kann ich besser einschätzen, was dem Brautpaar wichtig ist, was mich erwartet und die Paare haben die Möglichkeit, alles Wichtige (auch Ansprechpartner und Adressen) mitzuteilen.